Foto: WP

Gold für Müllers goldenen Saft

Westfalenpost 21.10.2008

Eine Goldmedaille überreichte Minister Eckhard Uhlenberg (li.) an den Wengeraner Anton Müller für seinen Honig.

Wetter-Wengern. Ein besonderer Tag für Imker Anton Müller aus Wengern: Bei der Honigprämierung des Imkerverbandes Westfalen-Lippe wurde sein Honig mit der Goldmedaille des Landwirtschaftsministeriums ausgezeichnet. 
Damit kommt der beste flüssige Honig Westfalen-Lippes aus Wetter-Wengern.

Die Honigprämierung fand am vergangenen Wochenende im Maximilianpark in Hamm statt. Imkerinnen und Imker aus Westfalen-Lippe hatten über 900 Honigproben eingereicht. In keinem der geprüften Honige wurden Rückstände oder schlechte Ivertasewerte gefunden. "Dies ist ein wunderbares Ergebnis für unseren heimischen Honig der im DIB-Glas vermarktet wird", lautete die Bilanz. Für Anton Müller gab es außer der Goldmedaille, überreicht von Landwirtschaftsminister Uhlenberg, noch zwei erste Preise für einen Frühjahrshonig und einen Sommerhonig.

Sohn Alexander Müller gelang mit zwei weiteren Preisen ein weiterer Erfolg

für die Imkerei in der wengerschen Deipenbecke. Dort bewirtschaften Vater

und Sohn gemeinsam 35 Bienenvölker. Die Bienenvölker sind rund um

Wengern verteilt und sorgen auch für die Bestäubung der Blüten, Obstbäume

und Wildpflanzen. Die Müllers sind Mitglied im Imkerverein Herdecke-Ende